Mittwoch, 5. November 2014

Denn manchmal fällt man ein Leben lang

Manchmal macht man einen Schritt und spürt den festen Boden unter sich,
wie einen Anker in der Zeit, der einen davor bewahrt zu fallen.
Man schaut sich um. Sieht die Welt in ihren Farben und Formen. 
Und geht weiter. Ohne Komplikation.
Und Manchmal macht man den gleichen Schritt und da ist nichts was einen hält.
Eine dünne Schicht die bricht, sobald du vergisst.
Dass sie dich eigentlich nicht trägt.
Und dann fällst du.
Vielleicht einen Moment.
Vielleicht länger.
Und vielleicht dein ganzes Leben lang.

1 Kommentar:

  1. Du bist ein wahrer Rubin! Deine Texte sind unheimlich toll und ausdrucksstark!

    Bin richtig beeindruckt, natürlich als Leser hier verewigt, ich hoffe, das stört dich nicht allzu sehr.

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    walkingaboutrainbows.blogspot.com

    AntwortenLöschen